Warum muss ich „Gebühren für Zollformalitäten“ bezahlen?

„Gebühren für Zollformalitäten“ sind Verwaltungskosten die der Zollabfertigungsdienst von bpost berechnet für:

  • Ermittlung des Inhalts und des Werts Ihres Pakets
  • eventuelle Kontaktierung des Empfängers, wenn Inhalt, Wert und Angaben auf dem Paket nicht übereinstimmen oder unvollständig sind
  • Erstellung der erforderlichen Zollanmeldung
  • Kosten für Lagerung und Aufbewahrung bei der Einziehung und Weiterleitung der Zollabgaben

Diese Kosten fallen nur bei Sendungen von außerhalb der Europäischen Union (+ Vereinigtes Königreich) an. Seit dem 1.Juli 2021 gelten sie für alle Sendungen von außerhalb der EU, auch wenn der Wert der Sendung unter 22 € liegt.

Wenn Sie bei einem registrierten Online-Shop (Import One-Stop Shop oder IOSS) bestellen, der die MwSt. im Voraus berechnet, sind keine zusätzlichen Steuern, Zölle und Verwaltungskosten an bpost zu zahlen.

Hinweis: Für Sendungen mit einem Wert ab 150 € fallen immer Zölle und administrative Bearbeitungsgebühren an.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden?

 

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Anrufen

Montag – Freitag :
8.00 – 12.30 Uhr
13.00 – 18.00 Uhr

Samstag :
9.00 – 13.00

Ortstarif. Wartezeit kann variieren.