Briefe mit Prior- oder Non-Prior-Marke versenden

Briefe versenden: die Zustelldauer hängt von der Briefmarke ab

Prior-Marke: für Eilsendungen.
Ihr Brief soll schnell beim Empfänger eintreffen? Dann entscheiden Sie sich für eine Prior-Marke. Der Brief wird dann am nächsten Werktag nach der Aufgabe zugestellt.

 

Non-Prior-Marke: für Sendungen ohne Dringlichkeit.
Ihr Brief hat keine Eile? Dann entscheiden Sie sich für eine Non-Prior-Marke. Der Brief wird dann innerhalb von drei Werktagen nach der Aufgabe zugestellt.

 

Hinweis: Alle Briefmarken, die vor dem 1. Januar 2019 gekauft wurden, gelten künftig als Non-Prior-Marken.

Häufig gestellte Fragen

Warum ändert bpost das Zustellschema?

Aufgrund des Rückgangs der Briefsendungen in den letzten Jahren ist bpost gezwungen, das Zustellschema zu ändern. Dieser Rückgang wird nicht durch die Zunahme bei den Paketen ausgeglichen.

Bei der Änderung des Schemas wurden unter anderem auch die Ansichten unserer Kunden berücksichtigt. Das neue Zustellschema ermöglicht es uns, Postsendungen effektiver zuzustellen und unsere Qualität zu verbessern.

Welche Auswirkungen hat das neue Zustellschema?

bpost stellt Ihre Postsendungen weiterhin täglich zu. Eilsendungen (Einschreiben, Sendungen mit Prior-Marke, Zeitungen, Zeitschriften und Pakete) werden natürlich auch in Zukunft täglich zugestellt.

Änderungen gibt es nur bei der Zustellung von Sendungen ohne Dringlichkeit. Werbeprospekte und frankierte Briefe mit einer Non-Prior-Marke werden fortan zwei Mal pro Woche zugestellt:

  • Das erste Mal zu Beginn der Woche: montags oder dienstags.
  • Das zweite Mal gegen Ende der Woche: mittwochs oder donnerstags.